© Copyright 2018-Present – Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.  Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Michael Schuster.

Aus dem Blog eines Tunichtguts

04.12.2019

Mitternacht also. Es tickt und tackt. Und der Zeiger wandert im Schall des Zimmers immer weiter. Flüchtet vor meinem Blick und spielt sekündlich mit dem rechten und linken Ohr gleichermaßen, abwechselnd. Ganz unaufgeregt tänzelnd. 

Rücke ich dem Zeiger etwas näher und d...

30.11.2019

Eine erneute Revision steht an.

Ein Juhu und lebendige Freudfertigkeit tun sich auf.

Parkfest, 19h55. Mittwoch. August 2018. Es fühlt sich mal wieder nach einem Traktat zu meiner Selbst, im Kontext der Geselligkeit, an. Nach einem, das bereits im Leich der Vorwelt gebade...

27.11.2019

Siebzehn

Ich freue mich immer wieder über ein paar Worte der Aufmunterung. Besonders, wenn der Abend zuvor einem Alkohol-Desaster anheimgefallen ist. Der vor sich hin pfeifende Schlendrian neben mir verpackte es aber dann doch auf seine Art: „Alter, du siehst aus, als h...

24.11.2019

Es schrieb einst Joseph Weigl, ein Schüler Antonio Salieris, über des Tonsetzers Hinscheiden:

Ruh sanft! Vom Staub entblößt,

Wird Dir die Ewigkeit erblühen.

Ruh sanft! In ew’gen Harmonien

Ist nun Dein Geist gelöst.

Er sprach sich aus in zaubervollen Tönen,

Jetzt schwebt er h...

22.11.2019

Samstag. 13h37. Der ICE 707 nach München ist widererwarten brechend, und das nicht mal zurückhaltend, voll bepackt mit schwitzendem Volk, Koffern und dem leidenden Weinen der kleinen Völkler. Kinderwagen werden ächzend verräumt und ich setze mich auf Platz 84. 6er-Abte...

20.11.2019

Die zeitgenössischen Cafés, die individuell zu scheinenden Klamotten und frischen Guanábana-Flocken, Cupuaçu-Merengue oder liebschwänzelnden Anorak-Jeronimos schaden ja eigentlich keinem, deshalb sind solche Energie-Tollereien und Juhe-Zerrisse doch absolut überflüssig...

05.10.2019

Wieder war mein geduldiges Papier seiner Kernkompetenz beraubt. Zwei Monate werden es bald, in welchen ich dem Schreiben abtrünnig wurde. Es fühlte sich an, als müsste ich einen umklammernden Schlummer entkommen. Bin dem Nachdenken untreuer geworden. Lies lieber für mi...

02.10.2019

Starrer Blick. Stumm, wie ein verklungenes Lied, eine leere Notwendigkeit.

Kurz zuvor ruhte der Kopf noch müde auf der Schulbank. Müde, so schien es zumindest, bewegte er die Stirn auf dem Holz umher. Die Augen geschlossen, Kapuze über dem lila gefärbten Haar. Ab und an...

29.09.2019

Ein Mann vor uns. Flirrende Hitze kracht auf uns nieder, lässt uns schmachten. Ich nehme nur seine Silhouette war. Sie erscheint bedrohlich. Ein breiter Gang, Arme etwas abstehend. Der Erdstaub um ihn wirbelt zu allen Seiten auf, umfängt ihn und verleiht ihm einen Koko...

25.09.2019

“Freude schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium.. wir betreten und sind Feuertäufer.. Das ist die Europäische! Nationalhymne! Auf Deutsch! und nicht! auf Englisch!”

Es raunzt. Aus seinem alkoholisierten Rachen. Abendliches Pöbeln, weil acht Bier intus und keinen Schla...

Please reload

Please reload

Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv
Please reload