// 1x Single Sucuk Keeper mit Chianti.



1 x KUNDE HAT ONLINE BEZAHLT!!! steht da in majuskelierter, Tintenstrahl gedruckter Wischiwaschischrift. Kunde hat online bezahlt, also belästige ihn nicht mit dummen Fragen oder trinkgelderbettelnden Blicken. Liefere die Plastikboxen ab, halte den Kopf gesenkt und wieder ab aufs Fahrrad. Heute hat es ja wieder 2 Grad draußen, also mukkel hier nicht beklagend herum. Hier endet nun die Stimme des bastadrisierten Chefs und Inhaber des inhabergeführten Franchiseunternehmens.


23.01.2021, 15h20. Wenn es heute nicht Samstag wäre, dann wäre es eben wann anders Samstag. Der Tag spielt doch im Prinzip auch gar keine Rolle. Mies und runtergewirtschaftet darf man sich an jedem Tag fühlen. Samstag bietet sich an, Sonntag ist dafür prädestiniert. Besonders in einer Großstadt. Besonders in Berlin. Mülltonnenejakulat Berlin. Bring me back to where it all started, wimmern da subtile Phrasen über die Lautsprecher. Teufel. Product Placement, für die, die es so wollen. Für alle andere gibt es Schokobons, so viel sie mit ihrem Umweltverträglichkeitsbewusstsein aus der knisternden Verpackung herausfischen wollen. Der Gedanke daran lässt mich Blut schmecken. Und ich stehe sowieso noch mäuseknietief in der verkeilten und bitteren Galle des Vortags. Es schneit. Zumindest vor meiner Nase, nicht draußen. Es ist immerhin Berlin. Schnee hat Anstand, das hat der nicht nötig, in diese Filiale der Tristesse einzuziehen. Er bleibt ihr fern, versucht woanders sein Glück. Und da es nicht Berlin sein wird, findet er es sicher auch. Ich vermisse Sonne. Was hatten wir im Januar? Rund 12 Stunden Sonne. Zwölf Stunden in 31 Tagen, meisterhaft. Da reißen sich die Pulsadern eigentlich schon von ganz alleine auf. Aber ich wollte Pizza bestellen, Selbstmitleid schmeckt besser mit Pizza und nem knappen Liter Chianti, der viel zu warm sein wird, da sie den direkt neben die heiße Pizzabox legen werden. Das ist aber schon in Ordnung so, gehört sich so. Oder vielmehr, ist es doch jedem absolut egal was, wie, wo und warum irgendwie gemacht wird. Das wird alles zu 99,9% sowieso wieder vergessen. Auch wenn es im Moment Hand und Fuß hat, wird dem Moment in der Zukunft alles amputiert und er legt sich schreiend in eine erdige Mulde und verendet dort, ungesehen, ungehört und unwichtig. Ist sicher schade, sicher. Aber da neue Momente kommen werden, ist es nur ein wenig schade. Pizza. Was haben wir denn da. Pilze, Salami, Schinken. Jaja, der Standard, für alle uninspirierten Geister und seelengelangweilten Spinner (leider nicht seelengevögelt, sonst wären wir ja im Podcast von Veit Lindau und den hört man an einem, von Nabelflusen gereinigten, Dienstag oder ich würde sogar noch einen Mittwoch gelten lassen). Zutatenliste, Zusatzstoffliste. Kann ich ne Pizza haben, die ausschließlich aus Zusatzstoffen als Belag geliefert wird? Pizza mit Zusatzstoffen 1,2,4,7,T,G,V,P,E,N,I,S,L,G,B,T,Q, et al. Machen die nicht. Zumindest nicht bei CallaPizza. Weiß ich, weil die bei der Nachfrage vor einer Woche schimpfend aufgelegt haben. Ich dachte ja immer, das soll Pizzastraße heißen, wegen calla. Aber, das wäre dann calle und somit wurde mir nur mein Unvermögen vorgeführt. Is ja auch ne Art Reichtum oder eben Vermögen. Pizza Sucuk Keeper. Teig mit Sucuk, Ei, Jalapeños und Zwiebeln. Entweder grandios oder aber blasphemisch und sogar ein wenig rassistisch. In den Warenkorb. 0,75l Chianti. In den Warenkorb. 17,40€ zusammen.


Draußen hat sich nichts verändert. Bäume sind immer noch kahl, die Straßen immer noch zu belebt für so nen Tag. Was machen die Leute denn draußen? Dieser Drang raus zu gehen, raus zu müssen. Das ist doch alles nur stumpfes Nachrennen eines Trends. Meine Nachbarn machen das, also muss ich zeigen, dass ich zumindest genauso aktiv, vorbildlich, vorzeigefreudig, lebensumarmend bin wie Malutschkes im 2. Der 650€-Britax-Römer-Döselbruzzel will ja gesehen werden, oder eben die neuen Sneaker, oder ne Mütze für 65€ oder halt n Café mit Plastikdeckel, weil, der Wind, ach herrje. Leute, fickt euch.

Ich geh jetzt noch nen Schneemann bauen.


Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter

© Copyright 2018-Present – Alle Inhalte dieser Website, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.  Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Michael Schuster.

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter